f t g m
Copyright © 2021 Home - Hostgator Reviews

1979

Food Band

1979 img foodband

Presse

1979 war es endlich soweit unser Debut Album wurde offiziell veröffentlicht. Besonders haben wir uns über das positive Feedback bei der englischen Musikpresse gefreut, hier eine Rezension des Melody Maker.

foodband uk press 2

 

Wir spielten weiterhin unsere Gigs am Wochenende, besonders ist mir ein toller Club namens "New morning" in Genf in Erinnerung. Eine Karriere schien im Bereich des Möglichen aber trat dann doch nicht unmittelbar ein. Wir schienen mit unserer Musik sehr gut anzukommen aber die englischen Texte waren für unser Publikum doch nicht so leicht zu verstehen, dass sich eine Identifikation mit den an sich sehr guten Texten eingestellt hätte. Ich überlegte wie es für mich weitergehen sollte, da wir soviel Energie und Zeit investiert hatten und doch nicht davon leben konnten und bat Wolf darüber nachzudenken, ob er in Zukunft seine Botschaften auf Deutsch präsentieren wollte. Er dachte länger darüber nach und gab mir schliesslich zur Antwort dass er lieber weiter auf Englisch singen wollte. Ich konnte das einerseits gut verstehen, schliesslich hörte auch ich seit vielen Jahren fast ausschliesslich englischsprachige Rockmusik. Andererseits vermisste ich die Perspektive in einer Band zu spielen, die für ihr heimisches Publikum auf Deutsch sang und sah darin eine große Chance. Daher verliess ich im Sommer 1979 die Food Band und suchte nach neuen Aufgaben. Kurz danach machte auch Helmut dort Schluss und spielte kurze Zeit später mit Jaki Liebezeit und Roscoe Gee (beide Ex-Can) in der Phantom Band. Wolf, Axel und Jan suchten sich 2 neue Bandmitglieder und machten ein weiteres Album auf Englisch. Nachdem auch Dieses leider nicht erfolgreich war, entschied sich Wolf mit Wolf Maahn und die Deserteure den deutschen Texten eine Chance zu geben, der Rest ist Geschichte...

 

Videos

Lovelight

Lovelight Ist eine meiner erste Kompositionen, ein mitreissender Groove, gespielt von Jan Dix

I`m cruising tonight

Eine wunderschöne Komposition von Ralf Engelbrecht, dieses Stück hat seinen Ausstieg überlebt, abgefahrene Chords zum abheben und wegfliegen und ein grandioses Saxophon Solo

Send me up to Mona

Ein "gute Laune" Song mit unverschämt vielen Arrangement und Chorideen

Starlight

Mein Lieblingssong des Albums. Ein eher ruhiges Stück mit schönen Vocals und Chorgesang und mit einem Fender Rhodes Solo dass eins meiner Besten of all times ist.